Von Andreas Nitsch

Heute ist der 19. Mai. Es wäre Seniorentreff. Unter den gegebenen Bedingungen können wir uns leider noch nicht wieder in der gewohnten Form treffen. Erst nach den Sommerferien in NRW werden wir wieder befinden, ob und wie wir weitermachen können. Diese Entscheidung werden wir in enger Abstimmung mit der Leitung unserer Gemeinde vornehmen.

WIR BLEIBEN IN VERBINDUNG

In Verbindung bleiben, so war es früher

Manche werden sich noch an die Zeit erinnern zu der nicht jeder ein Telefon hatte. Wie hat man sich da verständigt? Wer in der Nähe wohnte ging zum Nachbarn und klingelte an. Verwandtenbesuche wurden mit einem Brief oder einer Postkarte vorbereitet. Wer einer Einladung folgte schrieb zurück. Telefoniert wurde an der Telefonzelle oder bei einem freundlichen Nachbarn. Die Verständigung funktionierte, wenn auch nicht so schnell. Aber man kannte es nicht anders und alle haben sich an das mögliche gehalten.

Immer am 3. Dienstag im Monat treffen wir uns nicht nur zum Kaffeetrinken und Kuchenessen. Wir sind an verschiedenen Themen interessiert. So reden wir über Fragen, die uns beschäftigen. Gerne singen wir alte und neue Lieder.

Demnächst bei uns

Mi 27. Mai. 14:00 - 18:00 Uhr
Musikatelier
------------------------------------
Mi 27. Mai. 19:30 - 21:00 Uhr
ökumenische Andacht anlässlich der Pfingstnovene in der evangelischen Kirche
------------------------------------
Mi 27. Mai. 20:00 - 21:00 Uhr
Gebetsabend
------------------------------------
Do 28. Mai. 14:00 - 18:00 Uhr
Musikatelier
------------------------------------
Do 28. Mai. 19:30 - 21:00 Uhr
"Eva's Töchter" Frauenabend
------------------------------------
Fr 29. Mai. 19:00 -
JuCa
------------------------------------
So 31. Mai. 10:00 - 13:00 Uhr
Tamilischer Gottesdienst
------------------------------------

Ihr Weg zu uns...

Einen behüteten Weg!